Silberschmuck und Perlen im Online Shop
 kaufen

Perlen jeder Art und eleganten Silberschmuck finden Sie im Internet in professionellen Online Shops. Eine vielfältige Auswahl und qualitative Schmuckstücke wartet auf Sie im World Wide Web.

Tragen Sie gerne bunte Perlen oder edlen Silberschmuck? Und kaufen Sie noch im Geschäft vor Ort ein? Dann wird es jetzt Zeit für einen Schritt in die Zukunft. Im Internet wartet eine noch größere Auswahl auf Sie. Nicht nur Elektrogeräte, Kleidung, Schuhe oder Handtaschen werden im Internet gekauft. Auch neuster Silberschmuck wird im Internet angeboten. Beim Online Shoppen von verschiedenen Perlen sind Sie genauso sicher, wie beim Einkauf im Laden vor Ort. Das Shoppen im Internet bietet auch viele Vorteile. Sie sind völlig stressfrei beim Shoppen von verschiedenen Perlen Arten und interessantem Silberschmuck. Ohne Gedränge können Sie sich die modernen Silberschmuck Stücke anschauen. Von Zuhause aus shoppen ist bequem, einfach und schnell. Sie müssen auf der Suche nach der richtigen Perlen Kette oder dem passenden Silberschmuck nicht mehr von Laden zu Laden ziehen.

Vom PC aus können Sie zahlreiche Läden in wenigen Minuten besuchen. Viele Perlen und Silberschmuck Shops bieten unterschiedliche Perlen Arten oder Silberschmuck Stücke an, aus denen Sie eigene Armbänder oder Ketten herstellen können. Oft sind Perlen in unterschiedliche Kategorien unterteilt. Wählen Sie ihre Perlen und den Silberschmuck aus und entscheiden Sie sich, welche Menge Sie benötigen, bevor die Ware in den Warenkorb gelegt wird. Wenn Sie den Silberschmuck ausgewählt haben, die Sie für Ihr Armband oder für die Kette benötigen, gehen Sie zur virtuellen „Kasse“, um mit einem Klick auf den „Bestellen-Button“ die Ware auf den direkten Weg zu Ihnen nach Hause zu schicken. Die Perlen und der Silberschmuck sind in wenigen Tagen bei Ihnen Zuhause.

Beim Online Shoppen kann zwischen verschiedenen Bezahlungsarten ausgewählt werden. Achten Sie beim Einkaufen von Schmuck und Perlen immer darauf, dass es sich um einen Online Shop handelt, der mit dem Trusted Shop Siegel ausgezeichnet wurde. Dieses Zeichen steht für Shops die offiziell getestet und geprüft wurden. Wenn der Shop dieses Güte Siegel aufweist, können Sie ohne Sorgen shoppen. Oft ist es auch möglich, den Silberschmuck oder die Perlen zurückzuschicken.

Schmuck gehört zu unserem alltäglichen Erscheinungsbild dazu und ist ein wichtiger Bestandteil, der nicht mehr wegzudenken ist. Schmuck gehört einfach zu einem perfekten Styling, genauso wie Handtaschen und Schuhe. Alle Accessoires sollten aufeinander abgestimmt sein und mit der Farbe der Kleidung eine Farbharmonie eingehen. Aber auch starke Kontraste in der Kleidung können gezielt hervorgerufen werden und ergeben interessante Spannungen. Wer sich noch intensiver mit dem Thema Schmuck beschäftigen möchte, hat die Möglichkeit die Schmuckstücke selbst zu gestalten. Kaufen Sie die einzelnen Teile, sowie Werkzeuge, Drähte und Verschlussteile im Internet und stellen Sie zuhause Ihren eigenen Schmuck her.

Mit etwas Übung wird aus Ihnen ein richtiger Schmuckdesigner. Wer gerne Schmuckstücke einkauft oder selbst Schmuckstücke herstellt findet im Internet eine große, interessante Auswahl.

Silberschmuck zum lieb haben

Silberschmuck ist ein Highlight im Schmucksortiment aller Schmuck Liebhaber.

Der Glanz und die Schönheit vervollständigen jedes Outfit und unterstreichen die Schönheit der Frau. Doch woher kommen die neuen Designs und wie werden die Schmuckstücke gefertigt? Bei der Entstehung spielen unterschiedliche Stellen eine entscheidende Rolle.
Schmuckdesigner, Gold Schmied, und der Juwelier, sowie der Kunden arbeiten Hand in Hand. Der Kunde kann bei dem Juwelier seine Vorstellungen vom Design abgeben oder mit dem Juwelier zusammen ein Schmuck Stück entwerfen. Aus den ersten Scribbles und einigen Farbproben werden Stück für Stück Entwürfe entstehen. In der Entwurf Phase ist der Kreativität keine Grenze gesetzt. Ganz einfach lassen sich Farben, Formen und Muster ausprobieren.

Es gibt nun zwei Vorgehensweisen in der Design Entwicklung. Zum einen können die Silberschmuck Skizzen bis zum kleinsten Detail ausgearbeitet werden. Andere Silberschmuck Designer arbeiten so, dass der endgültige Stil erst bei der Arbeit beim Gold Schmied ausgearbeitet wird. Bei der Gestaltung wird danach über ein Material entschieden. Einige Kunden haben wohlmöglich bestimmte Wünsche zu Edel Steinen oder der Farbe der Steine. Auch bereits vorhandene Steine oder Elemente können in das neue Schmuckstück eingebaut werden. Hat der Kunde sich für einen Entwurf entschieden werden alle einzelnen Teile produziert. Ist dieser Schritt vollendet, können die Teile zusammengefügt werden. So entsteht der Rohling vom Silberschmuck. Wenn zu dem Schmuckstück Edel Steine gehören, müssen die Steine in der Fassung befestigt werden.
Damit der Silberschmuck vollendet wird und strahlend zum Einsatz kommen kann, wird er poliert. Nun kommt der magische Moment, in dem der Kunde das Silberschmuck Stück zum ersten Mal sieht. Das Warten hat sich gelohnt und der Silberschmuck ist bereit, um durch die Welt getragen zu werden und mit seinem Besitzer um die Wette zu strahlen. Der Schmuck ist elegant und zeitlos. Der Glanz verschönert jedes Outfit. Wunderschön und zauberhaft glänzt das Silber. Als Halskette, Armreifen, Ohrring, Anhänger oder Ring ist der Silberschmuck einsetzbar.
Genauso vielfältig wie die Designideen vom Silberschmuck ist der Beruf des Goldschmiedes. Das Gestalten von Schmuck ist ein hoher Anspruch an Fachwissen, Kreativität und Materialkenntnissen. Um als Goldschmied Silberschmuck zu kreieren sollte man das Abitur vorweisen können. Die Dauer der Ausbildung zum Silberschmuck Goldschmied beträgt drei Jahre.
Einige Anforderungen an Fähigkeiten eines Goldschmiedes sind handwerkliches Geschick, Kreativität, zeichnerische Fähigkeiten und ein guter Umgang mit Menschen, sowie Offenheit gegenüber Kunden und Kollegen. Die Herstellung vom Silberschmuck ist ein Vorgang, bei der Schönheit und Technik sich vereinen und ein magisches Objekt entsteht, welches Momente festhält, Erinnerungen bewahrt und kleine Augenblicke der Freude schenkt. Wenn Sie noch ein Geschenk für Freunde, Bekannte oder Verwandte suchen, ist ein Schmuckstück eine gute Idee.
Silberschmuck ist ein Kunstwerk, welches durch handwerkliches Können hergestellt wird. Ein Stück der Seele und die Kreativität des Goldschmiedes strahlt immer von Innen aus dem Schmuckstück heraus.

Wie stelle ich meine Traumkette her?

Nicht nur Künstler können Perlenschmuck entwerfen, denn jeder der etwas Inspiration hat und eventuell eine Anleitung braucht hat sich schnell die Traumkette selber hergestellt und muss nicht viel Geld dafür ausgeben.
Sobald Sie eine grobe Vorstellung von Ihrer Kette im Kopf haben können Sie loslegen. Organisieren Sie sich die Grundausstattung: Schmuckdraht, Perlen und ggf. sogenannte Quetschperlen, die als Abstandhalter dienen. Schon kann es los gehen: Die gewünschte Länge des Drahtes wird abgezwickt und die Perlen werden nach und nach aufgezogen. Die Verschlüsse sollten Sie jedoch erst ganz am Schluss anbringen, indem Sie den Draht zu einer kleinen Schlaufe formen.
Die Perlen müssen Sie nicht nur hinter einander aufziehen, sondern Sie können verschiedene Formen kreieren. Schauen Sie im Internet nach Anleitungen und lassen Sie Ihrer Kreativität freien lauf.

Swarovskiperlen kaufe ich am liebsten von magic-and-arts.com

magic-and-arts.com ist ein Online Shop für Schmuckzubehör. Man kann dort Lederbänder, Ketten und Holzperlen kaufen und diese dann in der gewünschten Länge oder Größe mit Ösen und Ähnlichem selbst gestalten. Unter Anderem findet man dort unter einigen Kategorien auch die Kategorien Swarovskiperlen und Silberschmuck.

Silberschmuck

Die Kategorie Silberschmuck ist in 5 Unterkategorien aufgeteilt. Die Unterkategorien sind Armreifen, Halsketten, Ohrringe, Ringe und WM-Schmuck.

Die erste Unterkategorie Armreifen hat zur Zeit 4 verschiedene Armreifen zur Auswahl. Diese sind alle aus 950er Silber und besitzen im Vergleich zu Sterlingsilber einen höheren Silbergehalt. Dieser ist in der Regel zwischen 95% und 99%. Dadurch ist das Silber der Armreifen etwas weicher und etwas heller als Sterlingsilber und läuft auch nicht so schnell an. Außerdem lassen sich die Armreifen dadurch an jedes Handgelenk anpassen.

Die zweite Unterkategorie Halsketten beinhaltet momentan 2 verschiedene Modelle, von denen beide je einen feinen Edelstein hat. Man kann sich bei den Halsketten entweder aussuchen, wie groß der Edelstein ist oder welche Art von Edelstein es sein soll. Außerdem kann man entscheiden, ob man die Anhänger lieber mit oder ohne Kette haben möchte.

Die Unterkategorie Ohrringe bietet eine große Auswahl an verschiedensten Modellen zu sehr günstigen Preisen. Die Ohrringe sind teilweise glänzend und teilweise matt. Es gibt dort für die unterschiedlichsten Geschmäcker Designs. Die Kategorie Ringe enthält handgeschmiedete Ringe in verschiedenen Designs, die auch sehr günstig sind. Die Designs sind sowohl schlicht, aber es gibt auch Designs in einer Art Kleopatra Design. Die WM-Kategorie enthält einige Charms mit Fußbällen, mit Afrika-Symbolen, Fußballperlen und ein WM-Lederarmband mit einem Charm. Die Sachen passen perfekt zur WM und machen sich auch sonst sehr schön.

Die Geschichte des Perlenschmucks – Entstehung, Bedeutung und Entwicklung

Schon zu Großmutters Zeiten war Perlenschmuck sehr beliebt. Perlen galten als ein Zeichen einer besonders edlen Art von Schmuckzubehör. In der Vergangenheit wollten viele Frauen ihren Schmuck selber basteln, heutzutage bevorzugen sie eher den Kauf einer Perlenkette im Schmuckgeschäft. Trotzdem ist gerade die Perlenkette in Kombination mit einem Paar Perlenohrringen noch heute sehr beliebt, wenn es um den Schmuckzubehör einer Braut für ihre Hochzeit geht.
Allerdings wissen viele Menschen nicht, warum dies der Fall ist. Bereits in der Antike war Perlenschmuck sehr geschützt. Im Islam war die Perle als Schmuckzubehör in der Regel ein Symbol für die Jungfräulichkeit einer Frau. In der griechisch-römischen Antike war Perlenschmuck ebenfalls sehr begehrt und bezeichnete mit dem Namen „margarita“ die Geliebte.  Dass ein großer Teil der Bevölkerung damals Schmuck selber basteln wollte, nehmen viele Wissenschaftler einfach an – schließlich gab es zu dieser Zeit noch nicht so viele Juwelierläden wie heute.
Perlen hatten schon immer in verschienen Ländern und Kulturen einen tiefgründigen Symbolcharakter und bedeuteten – abhängig von Staat und Denken – zu jeder Zeit etwas anderes.
Der sakrale Charakter im Mittelalter zeigte die Liebe zu Gott auf. Im Neuen Testament fand der Perlenschmuck ebenfalls Erwähnung und wurde auf diese Weise ein unverzichtbarer Teil der Machtdemonstration christlicher Herrscher.
Um die Entstehung von Perlen ist sich die Menschheit bis heute nicht wirklich einig. Früher gab es die Vermutung, dass ein in die Muschel eingedrungenes Sandkorn der Auslöser für die Bildung einer Perle war. Dies wird heute allerdings von der Wissenschaft bestritten. Man geht davon aus, dass ein Sandkorn einem dem Leben am Boden angepassten Tier wie der Muschel keinerlei Schwierigkeiten bereitet.
Unabhängig von der Entstehungsart und dem Ursprungsort von Perlen hat die Tradition, Perlen zu bestimmten Anlässen wie Hochzeiten zu tragen, bis zum heutigen Tage Bestand. Das liegt einerseits daran, dass das Weiß der Perlen hervorragend mit dem Weiß eines Brautkleides kombiniert werden kann. Andererseits steht die edle Optik von Perlen für Festlichkeit, Eleganz und Weiblichkeit. Bei offiziellen und feierlichen Anlässen kann man mit Perlenschmuck – natürlich in passender Kombination mit dem entsprechenden Kleidungsstil – nicht viel falsch machen. Auch wenn die wenigsten Menschen in der heutigen Zeit ihren Schmuck selber basteln.
Wurde eine Perlenkette über mehrere Generationen hinweg vererbt, dann bekommt sie zusätzlich noch eine ganz besondere Bedeutung. Eine Perlenkette, die schon die eigene Ur-Ur-Großmutter ihr Eigentum nannte, ist für als junge Frau von ganz besonderer Bedeutung, und diesen Schmuckzubehör betrachtet man mit anderen Augen als beispielsweise einen billigen Modeklunker. Vielleicht entsteht eines Tages wieder die Tendenz, dass viele Menschen wieder ihren Schmuck selber basteln möchten. Entsprechende Kurse an Volkshochschulen werden bereits angeboten.

Schon zu Großmutters Zeiten war Perlenschmuck sehr beliebt. Perlen galten als ein Zeichen einer besonders edlen Art von Schmuckzubehör. In der Vergangenheit wollten viele Frauen ihren Schmuck selber basteln, heutzutage bevorzugen sie eher den Kauf einer Perlenkette im Schmuckgeschäft. Trotzdem ist gerade die Perlenkette in Kombination mit einem Paar Perlenohrringen noch heute sehr beliebt, wenn es um den Schmuckzubehör einer Braut für ihre Hochzeit geht.
Allerdings wissen viele Menschen nicht, warum dies der Fall ist. Bereits in der Antike war Perlenschmuck sehr geschützt. Im Islam war die Perle als Schmuckzubehör in der Regel ein Symbol für die Jungfräulichkeit einer Frau. In der griechisch-römischen Antike war Perlenschmuck ebenfalls sehr begehrt und bezeichnete mit dem Namen „margarita“ die Geliebte.  Dass ein großer Teil der Bevölkerung damals Schmuck selber basteln wollte, nehmen viele Wissenschaftler einfach an – schließlich gab es zu dieser Zeit noch nicht so viele Juwelierläden wie heute.
Perlen hatten schon immer in verschienen Ländern und Kulturen einen tiefgründigen Symbolcharakter und bedeuteten – abhängig von Staat und Denken – zu jeder Zeit etwas anderes.
Der sakrale Charakter im Mittelalter zeigte die Liebe zu Gott auf. Im Neuen Testament fand der Perlenschmuck ebenfalls Erwähnung und wurde auf diese Weise ein unverzichtbarer Teil der Machtdemonstration christlicher Herrscher.
Um die Entstehung von Perlen ist sich die Menschheit bis heute nicht wirklich einig. Früher gab es die Vermutung, dass ein in die Muschel eingedrungenes Sandkorn der Auslöser für die Bildung einer Perle war. Dies wird heute allerdings von der Wissenschaft bestritten. Man geht davon aus, dass ein Sandkorn einem dem Leben am Boden angepassten Tier wie der Muschel keinerlei Schwierigkeiten bereitet.
Unabhängig von der Entstehungsart und dem Ursprungsort von Perlen hat die Tradition, Perlen zu bestimmten Anlässen wie Hochzeiten zu tragen, bis zum heutigen Tage Bestand. Das liegt einerseits daran, dass das Weiß der Perlen hervorragend mit dem Weiß eines Brautkleides kombiniert werden kann. Andererseits steht die edle Optik von Perlen für Festlichkeit, Eleganz und Weiblichkeit. Bei offiziellen und feierlichen Anlässen kann man mit Perlenschmuck – natürlich in passender Kombination mit dem entsprechenden Kleidungsstil – nicht viel falsch machen. Auch wenn die wenigsten Menschen in der heutigen Zeit ihren Schmuck selber basteln.
Wurde eine Perlenkette über mehrere Generationen hinweg vererbt, dann bekommt sie zusätzlich noch eine ganz besondere Bedeutung. Eine Perlenkette, die schon die eigene Ur-Ur-Großmutter ihr Eigentum nannte, ist für als junge Frau von ganz besonderer Bedeutung, und diesen Schmuckzubehör betrachtet man mit anderen Augen als beispielsweise einen billigen Modeklunker. Vielleicht entsteht eines Tages wieder die Tendenz, dass viele Menschen wieder ihren Schmuck selber basteln möchten. Entsprechende Kurse an Volkshochschulen werden bereits angeboten.

Gold und Silber lieb ich sehr!

Warum sollte man Silber kaufen?

Silber ist und bleibt eine feste Geldanlage! Silber trotzt jeder Krise und verliert nicht an Wert! Silber ist zeitlos, wertvoll und beständig! Silber wurde noch nie verboten! Also denken Sie darüber nach in Silber oder Silberschuck zu investieren.

Silber, Thaisilber & Silberschmuck online kaufen

Sie sind Schmuckliebhaber oder Schmuckgroßhändler? Dann sind Sie immer auf der Suche nach den schönsten Perlen, nach dem hochwertigsten Silber und Schmuckzubehör! Im Onlineshop Magic and Arts aus Moers gibt es tausende Silberperlen, Schmuckstücke aus aller Welt.

Überzeugen Sie sich selbst bei www.magic-and-arts.com